Wednesday, November 22, 2017

Ich werde nicht sterben

24. März 2013


Die vergangenen Wochen zählen mit Abstand zu den stressigsten Wochen meines Lebens

Die vergangenen Wochen zählen mit Abstand zu den stressigsten Wochen meines Lebens. Zwischen Aufstehen und meiner üblichen 3 stündigen Schlafenszeit war jeder einzelne Tag vollgepackt mit Arbeit. Bislang komme ich aber ganz gut mit diesem hektischen Terminplan zurecht. Um ehrlich zu sein, läuft es bei mir zur Zeit so gut, dass mir ein Freund sogar vorschlug, den Titel meines Blog etwas positiver zu gestalten. Aber das kann ich nicht. Für mich soll der Titel meines Blogs stets ein mahnender Hinweis sein, dass mich die schrecklichen Folgen der Krebserkrankung jederzeit wieder einholen können. Sicherlich war das Thema Krebs nicht mehr täglich Inhalt meines Blogs, aber in den letzten 2 Jahren ist mir auch klar geworden, dass nur ein Anruf, ein Tweet oder eine Email genügt, um von schlechten Nachrichten in Sachen Krebs wieder eingeholt zu werden.

Dieser Blog hat mir in der schlecklichsten Zeit meines Lebens sehr geholfen und er hat sich überdies sogar zu einer Art Sprachrohr für andere Menschen entwickelt, die ebenfalls von dieser heimtückischen Krankheit betroffen sind. Durch "Unterwegs auf Planet C" bin ich in der Lage, gemeinsam Hand in Hand mit anderen Betroffenen durch diese Krankheit zu gehen.

Vor ein paar Jahren stand ich einmal kurz davor, als Produzent des Jahres ausgezeichnet zu werden. Der Preis ging zwar an mir vorbei, aber jemand aus der Jury schlug tatsächlich vor "Nile Rodgers sollte auf jeden Fall einen Sonderpreis für die wahnsinnige Leistung erhalten, die der Mann ganz alleine aufbringt".

In den letzten Monaten zwischen 2012 und 2013 habe ich mein eigenes Leistungsniveau sogar noch erhöht. Im Leben eines Künstlers verhält es sich ungefähr so wie bei einem Profiradsportler. Und momentan fühlt es sich beinahe so an, als fahre ich gerade bei der Tour de France. Vor Kurzem beschrieben Freunde von mir mein derzeitiges Verhalten auf eine etwas philosophische Art und und Weise damit, dass ich "den Tod regelrecht überholen will" - naja, sagen wir mal so: ich versuch´s so gut ich kann. Das gibt mir auf jeden Fall das Gefühl, am Leben zu sein - und nicht dem Tod ins Auge sehen zu müssen.

In letzter Zeit stand ich wieder unzähligen Male im Studio und war mit Dreharbeiten, TV und Radio Shows, Live Auftritten, Vorträgen und Konferenzen beschäftigt. Das alles im Detail zu erwähnen, würde sicherlich den Rahmen dieses Blogs sprengen, aber es waren auf jeden Fall wieder einige ganz besondere Momente dabei.

Solange ihr nichts anderes von mir hört, könnt ihr ganz beruhigt sein, denn ich bin nach wie vor wie verrückt am Arbeiten. Trotzdem nochmal für alle - ich werde nicht sterben.

 


Unterwegs auf Planet C - Pete Connors, unser ehrenamtlicher Helfer bei der We Are Family Foundation musste letzte Woche eine Operation an drei verschiedenen Organen über sich ergehen lassen


"Nile Rodgers sollte auf jeden Fall einen Sonderpreis für die wahnsinnige Leistung erhalten, die der Mann ganz alleine aufbringt" - der Preis für mein Lebenswerk bei der Winter Music Conference in Miami


Hier werde ich mit dem Preis für mein Lebenswerk bei der Winter Music Conference in Miami ausgezeichnet


Schon gleich nach dem Aufstehen ging´s direkt los mit einem vollgepackten Programm - hier stehe ich für einen Spotify Clip im Studio in NYC


Tim Burton und ich nach einem CHIC Konzert in London - 4 Stunden später ging´s direkt weiter nach Miami


Kurze Vorbereitung vor einer TV-Show während meines Kurzaufenthaltes in London


Mit Chase and Status arbeitete ich an ganzen 5 Songs in nur 2 Tagen, hier bin ich zusammen mit Holly Simpson und Abigail Wyles


Tallia Storm, Kevin Doe und ich in NYC


Hier bin ich gerade bei einem Radiosender aus Südamerika


@Avicii auf der Hauptbühne beim Ultra in Miami


Ich und Carl Cox zusammen am DJ-Pult, wo er mal wieder das Ultra rockte


Tänzerinnen von Carl Cox in Miami


Noch eine Tänzerin mit Carl Cox


Die Sicht aus dem DJ-Pult


Hier drehen wir gerade Ultra-TV


Marc "MK" Kinchen und ich backstage beim WMC


Awards sind zwar eine coole Sache, aber noch mehr faszinieren mich die fantastischen Leute und die Musik auf diesem Event


CHIC und Freunde beim Save The Children in London


Martina und Nessi, zwei von unserer deutschen Filmcrew


Das sind die Mädels, mit denen ich zusammen auf einem Boot zum Ultra VIP Event unterwegs war


Hier bin ich bei der Diskussionsrunde auf der Winter Music Conference


Sängerin Kerli und ich während ein paar Interviews im VIP Raum


Hier bin ich einfach nur noch fix und fertig in der Hotel Lobby des Miami's Delano Hotels

 


 

Blog Search